Stühle an Deck eines Kreuzfahrtschiffs

5 erprobte Tipps für eine entspannte Kreuzfahrtbuchung

„Brauche ich das wirklich?“ – „Das müssen wir nicht jetzt buchen“ – „Ohne X geht es auch sicher für die paar Tage“.  Diese Sätze sind typisch bei der Buchung für die (erste) Kreuzfahrt. Seitdem uns das Kreuzfahrtfieber gepackt hat, haben wir schon so einige Kreuzfahrten erleben dürfen. Und dabei sind uns gerade am Anfang die einen oder anderen vermeidbaren Fehler unterlaufen. Lesen Sie hier, wie Ihre Buchung garantiert entspannt abläuft.

Unser Team besteht aus 3 fixen Kreuzfahrtfans (mir, meinem Vater und unserer kreuzfahrtbegeisterten Autorin Peggy) und vielen „Begleitpersonen“, die uns immer wieder unterstützen. Wir haben versucht all unsere Kreuzfahrten und Seereisen zusammenzuzählen und haben bei 60 Stück aufgegeben. Auch wenn wir nun auf viele Jahre und Seemeilen Erfahrung blicken können, sind uns anfangs Fehler unterlaufen. Im Team haben wir ganz spontan ein kleines Brainstorming veranstaltet, was unsere größten Learnings waren. Das Ergebnis sind 5 knackige Tipps, die den Urlaub herrlich entspannt werden lassen. Hoffentlich auch Ihren!

#1 Inklusive Flug / Zug

Auch wenn es manchmal verlockend erscheinen mag, die Anreise zum Kreuzfahrtschiff separat zu buchen, lautet unser wichtigster Tipp: Buchen Sie die Kreuzfahrt immer als Paket inklusive Flüge bzw. Zugfahrten. Dann liegt die Verantwortung für einen reibungslosen Ablauf der An- und Abreise beim Veranstalter. Sollten sich die Reisepläne ändern, können Sie Änderungen schnell und unkompliziert in die Wege leiten. Außerdem ist für Ihren Transport zum/vom Kreuzfahrtschiff per Taxi meistens ebenfalls gesorgt. Sorgenfreier kann eine Buchung nicht sein – Sie müssen nur noch rechtzeitig am Flughafen / Bahnhof sein.

#2 Seekrankheit vermeiden

Auch wenn man sich zu 100% sicher ist, dass Seekrankheit kein Problem ist: Das Wetter und damit der Wellengang sind unberechenbar. Besonders wenn Sie zweifeln, ob Sie seekrank werden, sollten Sie nicht nur mit der passenden Reiseapotheke vorbeugen. Wählen Sie eine Kabine in der Mitte des Schiffes und auf einem der unteren Decks. Hier spüren Sie die Schiffsbewegungen am wenigsten. Diese Erkenntnis hätte mir bei meiner ersten Norwegenreise einige raue Tage erspart. 

#3 Balkonkabinen sind ein Muss

Entscheiden Sie sich immer für eine Balkonkabine. Auch wenn man glaubt sich nicht oft in der Kabine aufzuhalten, bietet ein Balkon einen unersetzlichen Komfort. Nicht nur wegen der eigenen Aussichtsterrasse, sondern auch für die optimale Frischluftzufuhr in der Kabine. Sie werden merken: Der Balkon ist zugleich ein herrlicher Rückzugsort, um dem Trubel bei Bedarf für einige Zeit zu entkommen. 

#4 Zusatzpakete vorab buchen

Werfen Sie einen Blick auf optionale Zusatzpakete bequem von zu Hause aus. Bei den Luxusreedereien sind viele Leistungen inkludiert. Aber wenn Sie sich für ein Familienschiff entscheiden, lohnen sich Getränke-, Ausflugs- oder Internetpakete fast immer. Wer vorab bucht, spart hier oftmals kräftig. Und über einen Internetzugang werden Sie sich spätestens bei einem der langen Seetage freuen, um mit Ihren Liebsten in Kontakt zu sein. 

#5 Reiseversicherung

Reiseversicherung ist nicht gleich Kreuzfahrtversicherung, das mussten wir auf unangenehme Art lernen. Achten Sie auf eine „schwimmfähige“ Reiseversicherung. Inzwischen gibt es spezielle Angebote, die sogar bei Seekrankheit einspringen. Auch im Fall einer Corona-Erkrankung oder Quarantäne sollte Ihre Reiseversicherung haften. Fragen Sie daher unbedingt bei Ihrem Anbieter nach.

0 Kommentare zu “5 erprobte Tipps für eine entspannte Kreuzfahrtbuchung

Hinterlassen Sie Uns Einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.